THE
MALAYSIA
SITE

 

Semporna
-- Semporna
-- Semporna Ferry
-- Semporna Hotels
-- Bajau
-- Lepa Regatta
-- Pulau Kapalai
-- Pulau Lankayan
-- Pulau Mabul
-- Pulau Mataking
-- Pulau Pom Pom
-- Pulau Sibuan
-- Pulau Sipadan
-- Sabah
-- Sabah Inseln
 
 Home
 Jungle
 Kuala Lumpur
 Penang
 Langkawi
 Melaka
 Ipoh
 Johor Bahru
 Kota Bharu
 Kuantan
 Die Highlands
 Inseln von Malaysia
 Westküste
 Ostküste
 Sabah
 Sarawak
 Brunei
 Malaysia mit Kindern
 Auto/Bus/Zug
 Hotels Reservieren

 Golf & Golf Clubs
 Links
 Kontakt
 


           

 

DIE BAJAU

"Unbekannt ist, ob ihre übernatürlichen Tauchfähigkeiten eine genetische Grundlage haben, da sie 60 % ihrer Arbeitszeit unter Wasser auf der Jagd nach Fischen und Seegurken verbringen. „Das ist nicht wirklich vergleichbar mit anderen Menschen. Seeotter kommen dem am nächsten“, sagt Genetikerin Melissa Ilardo."


Bajau Laut bei Mabul

Das Volk der Bajau, eine ethnische Gruppe malaysischer Abstammung, lebt seit Jahrhunderten fast ausschließlich vom Wasser. Die Bajau sind möglicherweise die letzte noch existierende Seefahrernation.
Sie leben in Südostasien, in den Gewässern südwestlich der Philippinen. Als Migranten wandern sie von einem Ort zum anderen und bleiben offiziell von allen Nachbarländern getrennt. Die Menschen, die in der Nähe von Semporna und den Nachbarinseln leben, leben in Häusern auf Stelzen.
Die Bajau jagen traditionell unter Wasser. Die traditionelle Behausung von Semporna besteht aus Holzhäusern auf Stelzen über dem Meerwasser. Einige dieser Menschen leben von der Jagd unter Wasser, indem sie Fische, Seegurken und Kraken aufspießen. Sie ist als "Seenomaden oder Seezigeuner" bekannt. Sie können lange in Wasser eingetaucht bleiben. Es hat sich gezeigt, dass dies möglich ist, weil die Milz während des Unterwasseraufenthalts länger als normal sauerstoffreiches Blut abgibt.
Viele haben ihren nomadischen Lebensstil aufgegeben, um sich auf der Suche nach mehr Stabilität dauerhaft auf dem Land niederzulassen. Diese Leute sind als Bajau Darat bekannt. Auf See haben viele ihren zigeunerähnlichen Lebensstil beibehalten, und die Zahl der Bajau Laut, die um Semporna herum leben, wird auf über 3.000 geschätzt.

Jahrelang lebte Bajau Laut auf umgebauten Hausbooten im Meer. Erst in den letzten Jahren haben sie sich an der Küste mit Häusern auf Stelzen besiedelt. Der Ozean ist immer noch ihre wichtigste Lebensquelle - Fische, Hummer, Seegurken (Tripang) und andere Meereslebewesen.
Eine Studie ergab, dass die Zigeuner selten, wenn überhaupt, einen Fuß an Land setzen. Wenn sie gelegentlich ein oder zwei Nächte auf festem Boden verbringen, berichten sie oft, dass sie sich „landkrank“ fühlen.
Sie bevorzugten das Meer und gingen nur geschäftlich an Land. Dazu kann gehören, ihre Fänge zu verkaufen, frisches Wasser zum Trinken oder Holz für den Bootsbau zu sammeln und auch die Toten zu begraben. Die meisten würden bis zum Abend zu ihren Booten zurückkehren.
 

Die Zigeuner sind außergewöhnliche Freitaucher. Viele beherrschen die Kunst des Freitauchens in Tiefen von über 20 Metern und können mehrere Minuten die Luft anhalten. Sie sind nicht nur ausgezeichnet im Angeln und Tauchen, sondern auch im Bau von Pfahlbauten und Booten namens Lepa. Schön dekorierte, farbige Lepa-Boote sind Teil des beliebten und jährlichen Regatta Lepa-Festivals.
Das Schicksal der Zigeuner ist jedoch weitgehend unverändert geblieben. Sie waren schon immer „staatenlose“ Menschen und sind es immer noch. Nach Angaben der Vereinten Nationen gibt es weltweit mehr als 10 Millionen Staatenlose.

Die meisten haben keine Staatsbürgerschaft von Malaysia, den Philippinen oder Indonesien erhalten, da sie in den Gewässern der Sulusee leben sollen und nicht ausschließlich auf Land, das einem der Länder gehört.
Infolgedessen haben die meisten ihrer Kinder keinen Zugang zu einem formalen Bildungssystem, da die Schüler eine Geburtsurkunde benötigen und beide Elternteile einen nationalen Personalausweis besitzen.

Die Regatta Lepa ist eine jährliche Veranstaltung, die der Lepa, einem traditionellen Einmaster-Segelboot der Bajau Semporna, Tribut zollt. Auf der Sulusee liegt eine Flotte bunter Boote, die um den Titel „schönster Lepa“ kämpfen. Die Feier wird mit verschiedenen kulturellen Darbietungen, dem Schönheitswettbewerb von Lepa sowie traditionellen und zeitgenössischen Sportarten und Spielen fortgesetzt.


Bajau Kinder

xx

Google

 

 

Web Analytics Made Easy -
StatCounter
Copyright © 2001 - 2022 WINT All Rights Reserved. | Privacy Policy | Facebook: https://www.facebook.com/malaysite