THE
MALAYSIA
SITE

 

 Perlis
-- Perlis
-- Arau
-- Gua Kelam (Höhlen)
-- Batu Pahat (Reptilien)
-- Kangar
-- Kangar Grundriss
-- Kuala Perlis
-- Padang Besar
-- Tasik Melati
-- Timah Tasoh See
-- Westküste
 
 Home
 Jungle
 Kuala Lumpur
 Penang
 Langkawi
 Melaka
 Die Highlands
 Inseln von Malaysia
 Sepang
 Westküste
 Ostküste
 Sabah
 Sarawak
 Malaysia mit Kindern
 Auto/Bus/Zug
 Hotels Reservieren

 Golf & Golf Clubs
 Links
 Kontakt
 


           

 

Gua Kelam
Ben van Wijnen

"Gua Kelam erschreckte mich ein bisschen, als der Gehweg aufgehängt und ein bisschen wackelig war. Das Wasser fließt unter dem Gehweg. Lassen Sie Ihre Kamera daher beim Fotografieren nicht fallen. Die Höhle war gut beleuchtet, aber leider voller Graffiti. Viele Besucher können nicht widerstehen, ihre Namen als Höhlenmenschen an die Höhlenwände zu schreiben.
Ich war angenehm überrascht, viele Besucher zu sehen. Bis mir klar wurde, dass ihnen die Höhle egal ist. Sie waren wegen des Flusses hierher gekommen! Zu 'mandi sungai', das hier floss."


Gua Kelam ist eine der Kalksteinhöhlen in der Nakawan Range, einer Bergregion zwischen Malaysia und Thailand. Die Höhle wird seit 1997 vom Forstamt Perlis unterhalten. Gua Kelam befindet sich ebenfalls im Wang Mu Reserve mit einer Größe von 2000 Morgen und ist Teil des Perlis State Park.
Das Gua Kelam am nächsten gelegene Dorf ist Kaki Bukit und liegt 500 m von der Höhle entfernt.

Es ist eine 370 Meter hohe Kalksteinhöhle in der Nähe von Kaki Bukit (wörtlich "Hügelfuß") namens Gua Kelam (Höhle der Dunkelheit)..

Die Höhle liegt etwa 33 Kilometer nördlich von Kangar, der Hauptstadt von Perlis. Der Gua Kelam Freizeitpark ist bekannt für seinen bezaubernden „Höhlenspaziergang“, bei dem Sie von einem Ende der Höhle zum anderen gehen können. Sie landen dann an einem anderen Ort.

Der einzige Weg zur Höhle führt über eine acht Meter breite hölzerne Hängebrücke. Diese Brücke verbindet Kaki Bukit mit dem Wan Tangga Valley, einem Tal auf der anderen Seite von Gua Kelam. Gua Kelam wurde bekannt, beginnend mit dem hochwertigen Zinnerz, das Mitte des Jahrhunderts von chinesischen Bergleuten entdeckt wurde.
Der Legende nach wurde der Name Gua Kelam von den Bergleuten gegeben, die die Höhle sehr dunkel fanden. Die Bergleute mussten während ihrer Bergbautätigkeiten eine Hartmetalllampe verwenden, um die Höhle zu beleuchten.

 

Bereits 1935, 1935, sah ein Engländer den dortigen unterirdischen Strom als eine hervorragende Möglichkeit, Zinnerz nach Kaki Bukit abzulassen. Heute gehen Touristen und Einheimische über einen hell beleuchteten Holzsteg durch die Höhle.

Es gibt viele Sehenswürdigkeiten in Gua Kelam, darunter eine Ausstellung, die sich entwickelt hat ist von Staatsbosbeheer, um historische Objekte zu sammeln und auszustellen. All dies bezieht sich auf den Zinnerzabbau. Sein hauptsächlich Reste der Zinnmine, die in der Höhle verwendet wurden.

Sobald Sie durch die Höhle gehen, hören Sie das Flüstern eines geschäftigen, dunklen Untergrunds Fluss zusammen mit dem Geräusch von quietschenden Fledermäusen und tropfendem Wasser von den Stalaktiten. Sie bilden ein Konzert natürlicher Klänge.
Es klingt ein bisschen gruselig, aber es trägt zum Geheimnis einer Höhle bei, in der einst Steinzeitmenschen lebten. Die Vielfalt der Tiere in dieser Höhle wie Fledermäuse, Schlangen, Spinnen und andere Insekten könnte Sie erschrecken.

Es gibt auch einen Minizug mit 10 Wagen, der Platz für 20 Personen bietet. Diese Zugfahrt dauert ca. 30 Minuten und hat eine Entfernung von etwa 400 Metern. Die Fahrt startet vom Besucherzentrum und dem Bergbaumuseum. Die Fahrt dauert die & nbsp; führt Besucher durch einen künstlichen Tunnel und geht in die oberen Ebenen dieser Höhle.
Besucher können auch die Holz- und Eisenwagen auf dem Weg sehen, mit denen Steine ​​transportiert wurden. In dieser Höhle befindet sich sogar das Eingangstor des Minenkonzessionschefs. Die geräumigen, trockenen oberen Ebenen von Gua Kelam 2 sind für Touristen geöffnet. Die Höhlen in der obersten Etage von Gua Kelam 2 sind groß und geräumig und erinnern an viele Menschen aus der Zeit, als die Zinnmine in Betrieb war (z. B. Holzbalken, Pfosten und Gehwege, Metalldrähte, Rohre und Ankerpunkte).
Bergleute haben & nbsp; in den Höhlen hinterließen auch ihre eigenen "Schriften" in Form von Graffiti. Die Bergleute waren fast alle Chinesen, was sich in den chinesischen Schriften und Zeichnungen widerspiegelt, die an den Wänden zu finden sind. In den obersten Stockwerken von Gua Kelam 2 befinden sich verschiedene Kreaturen. Hier bauen Wespen ein neues Nest am Eingangstunnel und man kann einen der vielen Tausendfüßler am Boden der Haupthöhlen finden.

 

 

Für den abenteuerlustigen Besucher können besondere Vorkehrungen für die unteren Höhlen mit dem Fluss Gua Kelam 2 getroffen werden zu untersuchen. Hier geht es zunächst scharf bergab, gefolgt von einer senkrechten Wand von ca. 7 Metern mit einer festen stehenden Leiter, die Sie zur Höhle führt, in der der Fluss fließt.
Sie können nicht besuchen, wenn das Wetter nass ist und die Höhle überflutet wird. Der Besucher muss auch bereit sein, durch tiefe Pools und über einen unebenen Boden zu waten gehen. Dort finden Sie auch verschiedene Bergbauabfälle wie alte Rohre, Metallschienenfässer, viele Holzbalken und an die Wand geschriebene Nachrichten.
Weitere grundlegende Annehmlichkeiten, die zum Gebiet von Gua Kelam gehören, sind: ein Platz zum Ausruhen, Bänke, Toilette, überdachte Halle, Cafeteria und Camping, der Platz für bis zu 80 Personen bietet.

 


 

 

  Ben van Wijnen

 

 

Web Analytics Made Easy -
StatCounter
Copyright © 2001 - 2021 WINT. All Rights Reserved. | Privacy Policy | Facebook: https://www.facebook.com/malaysite