THE
MALAYSIA
SITE

 

Kota Kinabalu
-- Kota Konabalu (KK)
-- KK Bus Bahnhof
-- KK Hotels
-- KK Märkte
-- KK Sonntagsmarkt
-- KK Stadtplan
-- KK Nachtleben
-- Jesselton Point
-- Mari Mari Village
-- Puh Toh Tze Tempel
-- Pulau Dinawan
-- Pulau Labuan
-- Pulau Mantanani
-- Pulau Tiga
-- T. A. Rahman Park
-- Zip Line/ Seilrutschen
-- Sabah
-- Sabah Inseln
 
 Home
 Jungle
 Kuala Lumpur
 Penang
 Langkawi
 Melaka
 Ipoh
 Johor Bahru
 Kota Bharu
 Kuantan
 Die Highlands
 Inseln von Malaysia
 Westküste
 Ostküste
 Sabah
 Sarawak
 Brunei
 Malaysia mit Kindern
 Auto/Bus/Zug
 Hotels Reservieren

 Golf & Golf Clubs
 Links
 Kontakt
 


           

 

Mari Mari Cultural Village

"Wir sind alleine gegangen. Stellen Sie sicher, dass Sie vor 10 Uhr dort sind.
Wir haben einen privaten Guide, der übrigens empfohlen wird. Gute Erklärung. Wir müssen alles probieren. Es macht auch Spaß, an den Aktivitäten teilzunehmen. Am Ende ist eine einfache Mahlzeit inbegriffen. Ein Stück Geschichte... es lohnt sich wirklich."

Das Mari Mari Cultural Village liegt etwa 25 Fahrminuten von der modernen, sich schnell entwickelnden Hauptstadt Kota Kinabalu entfernt. Das Kulturdorf Maro Mari befindet sich in einem abgeschiedenen Waldgebiet in Kionsom (Jalan Kiansom). Weit weg von der geschäftigen und geschäftigen Stadt. Die Atmosphäre hier erinnert vage an Sir Arthur Conan Doyles Buch „The Lost World“.

Das Dorf ist eigentlich ein Freilichtmuseum und soll die ethnische Kultur Borneos bewahren. In Mari Mari möchten sie das Wissen, die Geschichte, die Kultur und die Tradition Borneos mit Ihnen teilen, damit es nicht vergessen wird. Es ist eine lustige Kombination aus halb kitschig und halb lehrreich, aber es ist definitiv einen Besuch wert.
Sie können hier einen Einblick in die Lebenskulturen von Sabah erhalten und dies tun sie, indem Sie Ihnen eine dreistündige Showtour geben (beginnt um 10 .). :00, 03:00 und 07:00). Diese Show führt Sie durch den Dschungel, vorbei an mehreren Stammhäusern, die sich entlang einer Straße befinden.
Jedes Mal, wenn Sie anhalten, lernen Sie einige indigene Volksbräuche kennen und haben die Möglichkeit, sich im Kochen zu versuchen in Bambuskochern, Reiswein machen (und trinken!), Feuer machen, tätowieren, Blasrohrschießen etc.
Es gibt eine kurze Tanzvorführung und das Essen ist auch im Besuch enthalten. Das Mari Mari Cultural Village möchte im Voraus wissen, ob es diätetische Einschränkungen gibt.

xx

Je hebt nu ook de mogelijkheid om te zien en te ervaren, hoe de cultuur en levensstijl van de inheemse etnische groepen van Borneo vroeger waren. Toen er nog geen elektriciteit was.

Das Dorf hat fünf verschiedene ethnische Stämme, die in einem Dorf vereint sind. Es sind die Reisbauern von Kadazan-Dusun, die in Langhäusern lebenden Rungus, die Jäger und Fischer der Lundayeh, die Cowboys und die Seezigeuner Bajau und der berühmte und gefürchtete Kopfjägerstamm Murut.
Um etwas Schönes zu erleben, Sie müssen die Hütten des Dorfes betreten, in denen der Alltag von Sabah auf traditionelle Weise zum Leben erweckt wird. Nutzen Sie die Gelegenheit, um eine Blasrohr-Demonstration zu erleben, wie man mit Bambus Feuer macht oder eine Tattoo-Demonstration erlebt. Sie bekommen einen tiefen Eindruck von der mystischen Symbolik hinter den Gewohnheiten. Besucher haben auch die Möglichkeit, traditionelle Köstlichkeiten zu probieren, die jede ethnische Gruppe hat.

Mari Mari sehen lebendige Kulturen aus früheren Jahren. Das Museum zeigt, wie die Menschen früher gelebt haben. Heute gibt es niemanden mehr, der mit Lendenschurz und Federn bekleidet ist, außer vielleicht in den Tiefen des Dschungels von Borneo. Die Rungus und Murut leben vielleicht noch in Langhäusern, aber viele dieser Langhäuser haben Satellitenfernsehen und Klimaanlage und jagen mit Gewehren, nicht mit Blasrohren.
Es gibt auch einen Wasserfall in der Nähe des Kulturzentrums – den Kiansom-Wasserfall – etwa 400 Meter entfernt. Es ist leicht mit dem Taxi oder zu Fuß erreichbar. Der Bereich am Fuße des Wasserfalls eignet sich hervorragend zum Schwimmen oder zum Abkühlen nach einem Besuch im Mari Mari Cultural Village.

Aus einem Reisebericht:

"Von dem Moment an, als der Minibus uns in unserem ausgewählten Hotel abholte, lief alles super. Als wir im Cultural Village ankamen, war alles bestens organisiert. Der Führer vor Ort war einladend, informativ und aufmerksam für alle, die daran teilnahmen. Vom Eingang gingen wir über die Brücke zu einem schnell fließenden Bach. Wir schauten auf ein gepflegtes Dorf. In jedem Haus wurde das Essen oder Trinken auf traditionelle Weise zubereitet, oder es gab eine traditionelle Aktivität, an der wir teilnehmen oder zuschauen konnten.
Die Geschichten, wie die Menschen lebten und lebten, waren faszinierend. Vor jeder kulturellen Darbietung ein erfrischendes Getränk, das sehr geschätzt wurde. Und als es anfing zu regnen, wurde das Mittagessen verlegt. Es gab sogar Regenschirme für diejenigen, die einen brauchten. Zum Mittagessen wurden traditionelle Speisen verwendet, was ich sehr passend fand. Es war ein Buffet und es war genug für alle da. Es hat super geschmeckt.
Die Toiletten waren sauber und es gab keine Warteschlange, obwohl wir viele Leute waren. Alles in allem ein sehr angenehmer Aufenthalt. "

 

 

   Bustickets ganz einfach online bestellen:

 

 

Web Analytics Made Easy -
StatCounter
Copyright © 2001 - 2022 WINT All Rights Reserved. | Privacy Policy | Facebook: https://www.facebook.com/malaysite